Nicht weil es schw­er ist, wagen wir es nicht, son­dern weil wir es nicht wagen, ist es schw­er. (Seneca)